Schulseelsorger feierlich beauftragt

Im Rahmen des Schuljahreseröffnungsgottesdienstes der Hugo-Höfler-Realschule Breisach im katholischen Gemeinde Haus St. Hildegard wurde Religionslehrer Ben Possinger vom evangelischen Schuldekan Dirk Boch offiziell in das Amt des Schulseelsorgers eingeführt. Possinger absolvierte von März 2015 bis Juli 2016 eine Fortbildung zum Schulseelsorger. Seit September 2016 ist Possinger bereits als Schulseelsorger an der Hugo-Höfler-Realschule tätig. Nun wurde er in feierlichem Rahmen offiziell zum Seelsorger beauftragt. Boch betonte, dass ein Seelsorger für alle am Schulleben beteiligten, Eltern, Lehrer und Schüler egal welcher Konfession und Religion Ansprechpartner sei. Die Aufgabe eines Schulseelsorgers sei „Hilfe zur Bewältigung auftretender Alltagsprobleme, Konflikte und Krisensituationen für den Einzelnen und Gruppen auf der Grundlage einer vom christlichen Glauben getragenen Beziehungskultur und der Angebote christlicher Lebensdeutung“ – so zitierte Boch aus der Beauftragungs-Urkunde, die er Ben Possinger übergab. Dem Schuldekan war es auch wichtig auf das Zeugnisverweigerungsrecht des Schulseelsorgers hinzuweisen. Boch segnete Herrn Possinger für seine Arbeit und schenkte ihm einen Engel. Der als Symbol der Gottesnähe, der Begleitung und des Schutzes in vielen Religionen vorkommt. Mit dem Schulseelsorger bietet die Hugo-Höfler-Realschule neben der Beratungslehrerin Sonja Herp und dem Sozialarbeiter Achim Erkert ein weiteres Beratungs- und Gesprächsangebot.