Klasse 10b der Hugo-Höfler-Realschule on Tour

Fünf Tage Toskana mit tollen Erlebnissen und Sonne pur

Bella Italia war das Reiseziel zum Auftakt des letzten Schuljahres der Klasse 10b, die mit ihren Lehrern Benjamin Possinger und Sabine Ambs in die Toskana fuhr. Nach einer achtstündigen Busfahrt bezog die Klasse ein nettes Hotel in Forte dei Marmi, das sie für sich gebucht hatte. Dort wurden die Schülerinnen und Schüler verwöhnt und genossen die italienischen Spezialitäten wie Pasta in allen Variationen und natürlich auch Eis. Ingo, der Chef des Busunternehmens Vesenmayer, erfüllte jeden Wunsch und brachte die Schülerinnen und Schüler zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Toskana. Ein Reiseführer führte sie durch Lucca und alle bestaunten den schiefen Turm von Pisa, der auf jedem Foto ein tolles Hintergrundmotiv war. Die Wanderung in Cinque Terre war in zweierlei Hinsicht „atemberaubend“: der steile Küstenpfad forderte viel Konzentration und einiges an Puste, zugleich bot das stete Auf und Ab entlang der hohen Klippen sowie die anschließende Bootsfahrt einen bezaubernden Meerblick. Auch Florenz, die Hauptstadt der Toskana, stand auf dem Programm. Eine schöne Stadtführung wurde durch eine ausgiebige Shoppingtour abgerundet. Am Nachmittag und Abend war immer Zeit, sich am Strand zu erholen und sich im Meer zu erfrischen. Die Go-Kart Bahn am Abend war ein Highlight, wo so mancher einen heißen Reifen fuhr. Nun hieß es Abschied nehmen von der bezaubernden Gegend, dem sommerlichen Wetter und der tollen Klassengemeinschaft. Voller Erinnerungen und Energie für das kommende Schuljahr kehrte die Klasse nach Breisach zurück.