Die „5b-Lesewürmer“ der Breisacher Realschule

In der zuletzt stattgefundenen Projektwoche stand bei der Klasse 5b der Hugo-Höfler-Realschule ein spannender „Tag des Buches“ auf dem Programm. Ziel dabei war, den eher lesefaulen Schülerinnen und Schüler die vielfältige Lesewelt zu eröffnen und die schon eifrigen Leseratten noch mehr darin zu bekräftigen neue Geschichten zu entdecken.

Gestärkt durch ein leckeres, gemeinsames Lesefrühstück, bei welchem die Deutschlehrerin Andrea Faller bereits mittels Vorlesen Einblicke in ein paar ausgewählte Bücher gegeben hatte, machten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam an die Arbeit, die kleine Klassenbibliothek zu ordnen, neu zu bestücken und vor allem die einzelnen Bücher zu entdecken. Im Rahmen des von nun an startenden Projekts „Lesendes Klassenzimmer 5b“ suchten sich alle individuell ein für sie passendes Buch aus, welches sie im Schulalltag im Fach Deutsch, aber auch mal in Vertretungsstunden oder auch in Pausen begleiten wird.

Die erste Lesezeit fügte sich gleich an und so suchten sich alle ein gemütliches Plätzchen im Klassenzimmer oder vor der Tür - eingemummelt auf mehreren Jacken in einer Ecke oder aber auch etwas zurückgezogener auf dem untersten Brett im Schrank.  Ein Lesewurm „schlüpfte“ sogar direkt in die kleine Klassenbibliothek hinein und machte es sich dort bequem (siehe Bild).

Als weiterer, großer Programmpunkt stand an diesem Tag dann noch der Besuch der Stadtbibliothek Breisach an, um den Lesewürmern eine noch viel größere Auswahl an „Lesefutter“ zeigen zu können. Für einige war dies der erste Besuch der Bibliothek, andere wiederum kannten sich bereits gut vor Ort aus. Nach einen kurzen, informativen Führung und einer ausgiebigen Erkundung all der spannenden Medien, machte sich die Klasse zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Andrea Faller und Julia Maier fröhlich plaudernd auf den Weg zurück zur Schule.